sowi-onlinereader dokumentiert hier programmatische und grundlegende Beiträge zur ökonomischen Allgemeinbildung und zur Frage, ob an allen Schulformen ein eigenständiges Schulfach Ökonomie oder Wirtschaftslehre eingerichtet werden soll. Diskutiert wird damit über eine bildungspolitische Grundsatzfrage, denn es muss geklärt werden, welche Ziele und Inhalte ökonomische Bildung haben soll. Es geht also um ein Bildungskonzept und um Bildungsprinzipien, kurz darum, was ein ökonomisch gebildeter Mensch ist.

Zugleich geht es aber auch um die Zukunft der schulischen politischen Bildung. Denn vermutlich werden zusätzliche Stunden für Wirtschaftslehre am ehesten dort eingespart. Zu diskutieren ist auch das Verhältnis von politischer und ökonomischer Bildung, zwischen den Schulfächern und zwischen Fachdidaktiken (Politikdidaktik, Wirtschaftsdidaktik) und Fachwissenschaften (Politologie, Soziologie, Ökonomik).

Wichtige Texte zur ökonomischen Bildung und ihrem Verhältnis zur politischen macht sowi-onlinereader hier zugänglich, weil

  • ökonomische Bildung an vielen Schulformen nur unbefriedigend oder gar nicht praktiziert wird;
  • zunehmende Relevanz der Ökonomie und Verbreitung ökonomischen Denkens in der Gesellschaft sowie der Ökonomik in den Sozialwissenschaften dringend ökonomische Bildung erfordern;
  • ein starker Bezug zur Fachwissenschaft Ökonomik zugleich die Gefahr einer einseitigen Orientierung am ökonomischen Mainstream birgt und das Prinzip der Kontroversität zu verletzen droht;
  • die Bildungsziele und Bildungsinhalte - ähnlich wie bei der politischen Bildung - plural und kontrovers sind und einer gründlichen fachdidaktischen Debatte bedürfen;
  • sich mit der Einführung eines eigenen Faches Wirtschaftslehre das Integrationsproblem der sozialwissenschaftlichen Fächern verschärft stellt und deshalb
  • dezidiert sozialwissenschaftliche Ansätze für ökonomische Bildung, ökonomischen Unterricht und ökonomisches Lernen in die Debatte eingebracht werden müssen;
  • Konkurrenzen, Machtstrukturen und Koalitionen zwischen den wissenschaftlichen Disziplinen Ökonomik, Politologie, Soziologie und den Fachdidaktiken in dieser Debatte eine große Rolle spielen.

sowi-onlinereader möchte mit dieser Dokumentation Beiträge zur ökonomischen Bildung und ihrem Verhältnis zur politischen Bildung leicht zugänglich machen, besonders für fachdidaktische Lehrveranstaltungen an den Hochschulen, für die fachdidaktische Ausbildung in den Fachseminaren des Referendariats, aber auch für die Selbstreflexion derjenigen, die im Schulalltag mit der mangelhaften ökonomischen Bildung und den Ansprüchen der Kampagne für ein Schulfach Ökonomie zurechtkommen müssen.

Grundlegende und aktuelle Informationen über eine kritische sozio-ökonomische Bildung bietet die